Großwärmepumpen für Industrie, Gewerbe und Mehrfamilienhäuser
10. Karlsruher Wärmepumpensymposium

Vorträge zum Download freischalten

Bitte geben Sie Ihren Freischaltcode ein:

Veranstalter

TWK - Test- und Weiterbildungszentrum
Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH,
Floridastraße 1, 76149 Karlsruhe



Veranstaltungsort

AkademieHotel
Am Rüppurrer Schloss 40, 76199 Karlsruhe
Tel.: 0721 9898-0, Fax: 0721 9898-428
E-Mail: Hotel.Karlsruhe@bwgv-hotel.de
Homepage: www.AkademieHotel-Karlsruhe.de



Leitung

Dipl.-Ing. (FH) Carsten Colling und Frank Kaiser
TWK Test- und Weiterbildungszentrum
Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH



Thema der Veranstaltung

Großwärmepumpen in Mehrfamilienhäusern, Hotels, Industrie und Gewerbebetrieben können entscheidend zur Energie- und Kosteneinsparung sowie zur CO2-Emissionsminderung beitragen.

Abwärme aus Industrieprozessen lässt sich häufig nicht direkt nutzen, da das Temperaturniveau zu niedrig ist. Wird diese Abwärme als Wärmequelle genutzt, kann mit einer Wärmepumpe auch bei großem Leistungsbedarf die notwendige Temperatur erreicht werden. Ob diese Leistung mit Verbund-Verdichtern, mit leistungsgeregelten Schraubenverdichtern oder anderen Verdichterbauarten realisiert wird, entscheidet die Anforderung, die an die Anlage gestellt wird.

Wärmepumpen für Hochtemperaturanwendungen werden mit den Kältemitteln Ammoniak bzw. CO2 immer effizienter. Hohe Temperaturen sind im Zusammenhang mit der Warmwasserbereitung bei Großanlagen und im Industriebereich unverzichtbar.

Erfahrene Fachleute berichten im Rahmen dieses Symposiums über Praxisbeispiele sowie Untersuchungsergebnisse an Großwärmepumpen-Anlagen.





  • image

10. Karlsruher Wärmepumpensymposium, Dienstag, 11. Februar 2014: "Großwärmepumpen für Industrie, Gewerbe und Mehrfamilienhäuser"



Bild 1:

Die Teilnehmer des 10. WP-Symposiums am 11.02.2014 in Karlsruhe

Bild 2:

Die 10 Referenten und die beiden Organisatoren (vorn, rechts und links außen) des 10. WP-Symposiums am 11.02.2014 in Karlsruhe




Dozenten / Vorträge Größe Pdf-Dokument

F. Nüßle, Zent-Frenger GmbH

Projektinfo Volksbank Karlsruhe, Vorabendprogramm

M. Reder, Ochsner Wärmepumpen GmbH, Haag, Österreich

Großwärmepumpen, Erfahrungen aus der Praxis

J. Hübner, thermea. Energiesysteme GmbH, Ottendorf-Okrilla

Hochtemperatur-Wärmepumpen mit dem Kältemittel CO2

W. Sandkötter, GEA Refrigeration Germany GmbH, Berlin

Verdichtertechnologien für Großwärmepumpen

R. Gaukler, vameco GmbH & Co. KG, Kaufbeuren

Varianten der dezentralen Frischwassertechnik im Objektbereich

S. Bertsch, Interstaatliche Hochschule für Technik, Buchs, Schweiz

Leitfaden zur Warmwasserbereitstellung mittels Wärmepumpen

F. Stolper, Zent-Frenger Energy Solutions GmbH, Heppenheim

Intelligente Regelung von Großwärmepumpen

M. Gerngroß, Hoval GmbH, Aschheim-Dornach

Bivalentlösungen bei Großwärmepumpenanlagen

S. Schiller, Johnson Controls Systems & Service GmbH, Mannheim

Wirtschaftlichkeit von Ammoniak-Wärmepumpen in Industrie und Kommunen

K. Weiss, W & Partner Fachkoordination AG, Schlieren, Schweiz

CO2-Wärmepumpe – Praxisbeispiel Schlachthof Zürich

P. Hubacher, Hubacher Engineering, Engelburg, Schweiz

Feldanalysen an Großwärmepumpen-Anlagen