Wärmepumpen im Altbau
6. Karlsruher Wärmepumpen-Symposium

Vorträge zum Download freischalten

Bitte geben Sie Ihren Freischaltcode ein:

Veranstalter:

TWK - Test- und Weiterbildungszentrum
Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH,
Floridastraße 1, 76149 Karlsruhe



Veranstaltungsort:

AkademieHotel
Am Rüppurrer Schloss 40, 76199 Karlsruhe
Tel.: 0721 9898-0, Fax: 0721 9898-428
E-Mail: Hotel.Karlsruhe@bwgv-hotel.de
Homepage: www.AkademieHotel-Karlsruhe.de



Leitung

Dipl.-Ing. (FH) Rainer Burger und
Dipl.-Ing. (FH) Carsten Colling
TWK Test- und Weiterbildungszentrum
Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH



Thema der Veranstaltung

Ob Wärmepumpen auch im Altbau eingesetzt werden sollten, wird kontrovers diskutiert. In Baden-Württemberg muss nach Stilllegung eines alten Heizungskessels seit 2010 mindestens 10 % regenerative Energie vorgesehen werden. Welche Möglichkeiten bestehen nun, das Gebäude energetisch sinnvoll zu beheizen? Vor allem im Neubaubereich ist doch der Wärmepumpeneinsatz so aktuell geworden. Warum nicht auch im Altbau.

Im Symposium "Wärmepumpen im Altbau" soll die Frage geklärt werden, wie sich der derzeitige Heizungsbestand darstellt und welches Potenzial für den Wärmepumpeneinsatz besteht. Ist es sinnvoll, Wärmepumpen im unsanierten Altbau einzusetzen, was wären die Vorraussetzungen dafür, mit welcher Effizienz ist in der Praxis zu rechnen? Der technische Stand der Wärmepumpentechnik und deren Komponenten werden ebenso beleuchtet wie alternative Verfahren und Entwicklungen, zum Beispiel Hybrid- und gasbetriebene Wärmepumpen.

Ziel der Veranstaltung ist es, von Experten Informationen über die Möglichkeiten des Einsatzes von Wärmepumpen im Altbau, Feldtesterfahrungen und die technische Entwicklung bei Hochtemperatur-Wärmepumpen zu erhalten.

Zielgruppen sind Heizungs-, Wärmepumpen-, Elektro- und Kälte-Klima-Fachleute, Architekten, Planer, Energieberater, Vertreter von Wohnungsbaugesellschaften und Versorgungsunternehmen sowie weitere Wärmepumpen-Interessierte.

Pdf-Downloads

  • image

Informationsflyer (188 kB)


Bild 1:

Gruppenbild


Dozenten / Vorträge Größe Pdf-Dokument

Dipl.-Ing. (FH) Carsten Colling, TWK, Test- und Weiterbildungszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH, Karlsruhe

Stand der Heizungstechnik im Altbau

Dr. rer. nat. Christel Russ, Fraunhofer-Institut fär Solare Energiesysteme, ISE, Freiburg

Wärmepumpen im Altbau - Feldtesterfahrungen

Dipl.-Ing. (FH) Frank Götz, BOSCH Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

Bivalente Wärmepumpenanlagen - Umweltenergie sinnvoll einplanen

Dipl.-Ing. Frank Thole, SCHÜCO International KG, Bielefeld

Kombinierte Systeme aus Solarthermie und Wärmepumpen für Neubau und Modernisierung

Dipl.-Ing. Frank Kohlmann, Glen Dimplex Deutschland GmbH, Kulmbach

Anforderungen an den Verdichter

Dipl.-Ing. Achim Frommann, Emerson Climate Technologies GmbH, Maintal

Wärmepumpen im Altbau - Anforderungen an den Verdichter

Dipl.-Ing. Frank Seidel, DAIKIN Airconditioning Germany GmbH, Unterhaching

Leben mit Luft und Liebe

Steffen Bauknecht, Mitsubishi Electric Europe B.V., LES Division, Ratingen

Invertergeregelte Wärmepumpenanlagen mit Zubadan Technologie

Dipl.-Ing. Frank Röder, STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden

Bewertung unterschiedlicher Betriebsweisen von Wärmepumpen im Bestand

Dipl.-Ing. Manfred Fricke, OCHSNER Wärmepumpen GmbH, Linz (A)

Effizienz und Einsatzgrenzen von Luft/Wasser Wärmepumpen