WP2

Grundlagen der Wärmepumpentechnik

Inhalt

  • physikalische Grundbegriffe
  • Aufbau und Funktion des Kältemittel-Kreislaufs von Wärmepumpen
  • Wärmequellen
  • Auslegungskriterien, betriebsrelevante Kenndaten, Stand der Technik, Anlagen-Typen und -Kombinationen usw.
  • Wärmepumpen-Effizienz (COP, JAZ)
  • Wärmesenken (Wärmenutzungsanlagen)
  • Warmwasserbereitung mit Wärmepumpen
  • Wärmepumpen im Vergleich mit anderen Wärmeerzeugern
  • messtechnische Untersuchung an verschiedenen Wärmepumpentypen

Ziel

  • Kennenlernen des Aufbaus und der Funktion des Kältemittelkreislaufs von Wärmepumpen und seiner Hauptbauteile
  • Verständnis der Funktionsweise und der Besonderheiten von Wärmequellen und Wärmesenken
  • Grundlagen der messtechnischen Untersuchung am Kältemittelkreislauf einer Wärmepumpe

Zielgruppe

Angehende Praktiker der Wärmepumpen-Branche sowie angehende Techniker und Fachkräfte in Meisterbetrieben, in Gewerbe und Industrie sowie in Behörden und Büros, die mit dem der Installation, Service oder Betrieb von Wärmepumpen beschäftigt sind oder sein werden.


Voraussetzungen

Kältetechnische Grundkenntnisse werden vorausgesetzt (siehe Vorkurs).

Bild 1:

Teilnehmer eines Symposiums im AkademieHotel, Karlsruhe

Bild 2:

Teilnehmer untersuchen ein Split-Klimagerät mit Wärmepumpenfunktion

Dauer

jeweils 2 Tage


Termine und Gebühren

KW / JahrDatumPreisPersonenAnmeldung

17 / 2018

23. - 24.04.

760,- €

39 / 2018

24. - 25.09.

760,- €


Downloads

TitelGrößePdf-Dokument
Themen- und Zeitplan 200 kb