KT4

Kältetechnik C

Inhalt

  • Vertiefung zum lg p, h-Diagramm
  • zeotrope Kältemittelgemische am Beispiel von R407C
  • Mollier h, x-Diagramm für feuchte Luft (Aufbau, Anwendungen, Luftbehandlung, Feuchtemessung)
  • Verbundanlagen (Theorie und Laborübung)
  • regelnde Komponenten (Theorie und Laborübung)
  • Wärmerückgewinnung an Kälteanlagen
  • Verdichterleistungsregelung (Theorie und Laborübung)
  • Frequenzumrichter
  • Verdampferabtauung (Theorie und Laborübung)
  • alternative Kälteerzeugung

Ziel

  • Vertiefung der Grundlagen (Theorie und Praxis) des Kältemittel-Kreislaufes und dessen Bauteile für Kompressionskältemaschinen
  • Kennenlernen der wichtigsten Konzepte, die zur Regelung von Kälteanlagen verwendet werden
  • Verständnis von komplexeren Anlagenschaltungen
  • Umgang mit zeotropen Kältemittelgemischen
  • luftseitige Betrachtung von Klimaanlagen und Luftkühlern

Zielgruppe

Teilnehmer des Lehrganges " Kältetechnik B"; Praktiker der Kälte-, Klima- und Wärmepumpen-Branche; Techniker und angehende Fachkräfte, die mit Planung, Beratung, Erstellung, messtechnischen Untersuchungen und der Beurteilung von Kompressionskältemaschinen zur Kälteerzeugung und für den Einsatz in Wärmepumpen (speziell kleinerer bis mittlerer Leistung) beschäftigt sind.


Voraussetzungen

Kältetechnische Kenntnisse werden vorausgesetzt (siehe Kältetechnik B).

Bild 1:

Besuch des FGK-Vorstands und des GF – Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Bild 2:

Labormodell für das Labor „Verdichterleistungsregelung“

Dauer

jeweils 5 Tage


Termine und Gebühren

KW / JahrDatumPreisPersonenAnmeldung

48 / 2017

27.11. - 01.12.

1.470,- €

Alle Plätze sind belegt.

5 / 2018

29.01. - 02.02.

1.520,- €

11 / 2018

12. - 16.03.

1.520,- €

26 / 2018

25. - 29.06.

1.520,- €

39 / 2018

24. - 28.09.

1.520,- €

48 / 2018

26. - 30.11.

1.520,- €


Downloads

TitelGrößePdf-Dokument
Themen- und Zeitplan 69 kb