FK5

Elektro- und Hybrid-Fahrzeugklimaanlagen

Inhalt

  • Anforderungen an das Thermomanagement der Batterie
  • Einbindung der Batteriekühlung in das Kühlsystem des Fahrzeugs
    • Luftkühlung
    • Flüssigkeitskühlung (Chiller)
    • Kältemittelkühlung
    • Peltier-Element
  • elektrisch angetriebene Verdichter
  • Möglichkeiten zur Innenraum-Beheizung
    • Wärmepumpenbetrieb der Klimaanlage
    • PTC (Luft, Wasserkreislauf)
    • Brennstoffzuheizer
  • Systemvarianten

Ziel

  • Informationen über die Anforderungen der Batterie an das Thermomanagement des Fahrzeugs
  • Informationen über elektrisch angetriebene Kältemittelverdichter
  • Kenntnisse über Anlagenvarianten zur Batteriekühlung und Innenraumtemperierung

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Meister, Techniker und Ingenieure mit der Ausrichtung Maschinenbau oder Verfahrenstechnik, welche als Seiteneinsteiger bzw. Berufs­anfänger im Bereich der Pkw-Klimatisierung tätig sein werden. Es sind aber auch Mitarbeiter aus den Bereichen Konstruktion, Qualitätssicherung, Applikation und Prüfwesen angesprochen. Im Rahmen dieses Kurses werden die Anforderungen an die Klimatisierung von Elektro- und Hybridfahrzeugen ingenieurmäßig und praxisorientiert behandelt.


Voraussetzungen

Kenntnisse über die Funktion des Kältemittelkreislaufs und seiner Bauteile z. B. Teilnahme am Lehrgang "Pkw-Klimaanlagen A" werden vorausgesetzt.

Bild 1:

Teilnehmer an einem Labormodell zur Untersuchung der Verdampferabtauung

Bild 2:

Erinnerungsfoto einer Teilnehmergruppe eines Grundlagenkurses

Dauer

jeweils 1 Tag


Termine und Gebühren

KW / JahrDatumPreisPersonenAnmeldung

10 / 2018

08.03.

560,- €

26 / 2018

28.06.

560,- €

46 / 2018

15.11.

560,- €