KT10

Kältetechnik mit dem Kältemittel CO2 - stationär

Inhalt

  • Anwendungsmöglichkeiten von CO2 als Kältemittel
  • Eigenschaften und Besonderheiten von CO2 im Vergleich zu herkömmlichen Kältemitteln
  • Kreislauf- und Regelungsvarianten
  • trans- und subkritischer Kreislauf
  • CO2 als Kaskadenkältemittel und Kälteträgerflüssigkeit
  • Schaltungsvarianten (einstufig, zweistufig, Booster, Kaskade, Economizer, Hochdruckregelung, Pumpenumlauf)
  • Komponenten
  • Sicherheit im Umgang mit CO2
  • Laborübung: Messungen an einer CO2-Anlage

Ziel

  • Grundlagen (Theorie und Praxis) des Kältemittel-Kreislaufes mit dem Kältemittel CO2 (R744) und dessen Bauteile
  • Kennenlernen der Anforderungen an die Komponenten bei der trans- und subkritischen CO2 Anwendung
  • Diskussion von Schaltungsvarianten

Zielgruppe

Praktiker der Kälte-, Klima- und Wärmepumpen-Branche; Techniker, die mit der Planung, Beratung, Erstellung, messtechnischen Untersuchungen und der Beurteilung von Kompressionskältemaschinen zur Kälteerzeugung und für den Einsatz in Wärmepumpen (speziell kleinerer bis mittlerer Leistung) mit dem Kältemittel CO2 beschäftigt sind.


Voraussetzungen

Kältetechnische Kenntnisse werden vorausgesetzt (siehe Kältetechnik B).

Bild 1:

Walter Sarcev, TWK, bei der Erklärung einer elektrischen Schaltung

Bild 2:

Steffen Brand, TWK, bei Thermografieuntersuchungen in einer Prüfkammer

Dauer

jeweils 2 Tage


Termine und Gebühren

KW / JahrDatumPreisPersonenAnmeldung

7 / 2018

14. - 15.02.

820,- €

47 / 2018

19. - 20.11.

820,- €


Downloads

TitelGrößePdf-Dokument
Themen- und Zeitplan 65 kb