KT15

Kältemittel mit geringer Brennbarkeit (A2L)

Inhalt

  • Kältemittelarten und -eigenschaften (R32, R1234yf, R1234ze, u. a.)
  • Anwendungsbereiche, Effizienzvergleich
  • Umwelteigenschaften synthetischer und natürlicher Kältemittel
  • aktuelle Gesetzeslage zum Kältemitteleinsatz, F-Gas-Verordnung EU 517/2014
  • Gefahren durch die Brennbarkeit
  • Aufstellungskriterien der Kälteanlage nach Betriebssicherheitsverordnung und DIN EN 378
  • praktischer Umgang mit A2L-Kältemitteln im Vergleich zu unbrennbaren Kältemitteln und Kohlenwasserstoffen
  • Tendenzen in der Kältemittelentwicklung

Ziel

  • Kenntnisse über die verschiedenen Kältemittelarten sowie deren Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten
  • Informationen über die sichere Handhabung von Kältemitteln mit geringer Brennbarkeit
  • Kennenlernen der Aufstellungskriterien von Kälteanlagen

Zielgruppe

Praktiker und Theoretiker der Kälte-, Klima- und Wärmepumpen-Branche; Montage- und Service-Personal; Techniker sowie Fachkräfte, die sich mit dem Betrieb, der Planung, Beratung, Erstellung, Wartung, messtechnischer Untersuchung und der Beurteilung von Kälte-, Klima- oder Wärmepumpenanlagen beschäftigen.


Voraussetzungen

Kältetechnische Grundkenntnisse werden vorausgesetzt (siehe Vorkurs).

Bild 1:

Michael Stalter, TWK-Geschäftsführer, bespricht Messergebnisse

Bild 2:

Teilnehmer bei der Auswertung einer Laborübung

Dauer

jeweils 1 Tag


Termine und Gebühren

KW / JahrDatumPreisPersonenAnmeldung

18 / 2018

03.05.

450,- €

40 / 2018

04.10.

450,- €