KT18

Gewässerschutz bei Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen

Inhalt

  • Wasser – Synonym für Leben
  • Wasserwirtschaft (Wasserschutz- und Überschwemmungsgebiete)
  • Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen
  • rechtlicher Rahmen zum Gewässerschutz, Wasserpolitik
    • aktuelle Gesetze und Verordnungen
    • Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
    • Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)
    • Wassergesetz der Bundesländer
    • Anlagenverordnung wassergefährdender Stoffe, Länder (VAwS)
    • technische Regeln wassergefährdender Stoffe (TRwS)
  • außen aufgestellte Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen
  • Betrachtung verschiedener Fallbeispiele

Ziel

  • Kenntnisse über die aktuelle Gesetzeslage hinsichtlich Gewässerschutz
  • Risiken durch den Betrieb von Kältemittel- und Kälteträgerkreisläufen
  • Anforderungen an außen aufgestellte Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen

Zielgruppe

Praktiker und Theoretiker der Kälte-, Klima- und Wärmepumpen-Branche; Techniker sowie Fachkräfte, die sich mit dem Betrieb, der Planung, Beratung und der Beurteilung von Kälte-, Klimaanlagen und Wärmepumpen beschäftigen.


Referent

Karl-Heinz Thielmann, Überwachungsgemeinschaft Kälte- und Klimatechnik e.V. (ÜWG)
Bild 1:

Fluss Umeälven in Umea (Schweden); Quelle: Karl-Heinz Thielmann

Bild 2:

Mathias Dirr, TWK, bei Laborversuchen mit Kursteilnehmern am Nachmittag

Dauer

jeweils 1 Tag


Termine und Gebühren

KW / JahrDatumPreisPersonenAnmeldung

5 / 2018

29.01.

420,- €

38 / 2018

17.09.

420,- €


Downloads

TitelGrößePdf-Dokument
Themen- und Zeitplan 79 kb